Jährlich sterben über 150.000 Menschen an Herzversagen

In Deutschland sterben jährlich ca. 150.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Damit ist er die Todesursache Nummer eins – noch vor Krebserkrankungen oder einem Schlaganfall. Diese Zahl könnte deutlich niedriger sein, wenn u.a. öffentliche Einrichtungen, Sportvereine, Pflegedienste, Firmen, Bildungseinrichtungen oder Privathaushalte mit einem Automatischen Externen Defibrillator (PAD, AED, AS) ausgestattet werden. Der plötzliche Herzstillstand führt innerhalb von Minuten zum Tod, wenn nicht sofort geholfen wird.

Herzkammerflimmern kann jeden treffen!

Der plötzliche Herzstillstand ist eine Funktionsstörung des elektrischen Systems des Herzens, so dass es plötzlich und unerwartet schnell zu schlagen beginnt (> 250 Schläge/Min.), dann unregelmäßig, um schließlich ganz zu stoppen. Zwei der Häufigsten Ursachen sind ein schneller Herzschlag, genannt ventrikuläre Tachykardie, und ein chaotischer Herzschlag, genannt Herzkammerflimmern. Herzkammerflimmern kann auch in frühen Lebensjahren die Ursache eines plötzlichen Herztodes sein oder auch ohne Vorwarnung jederzeit auftreten. Nicht alle Ursachen hierfür sind wissenschaftlich hinreichend bekannt. Zur Erstversorgung des Patienten gehört die Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW). Doch sie alleine beseitigt das Herzkammerflimmern nicht. Erst durch die möglichst frühe Defibrillation, d.h. durch die Behandlung mit einem stromgeregelten Defibrillationsimpuls mittels eines sogenannten automatischen externen Defibrillators (AED), kann das Herzkammerflimmern effektiv beendet werden.

Rasches Handeln rettet Leben!

In Verbindung mit einer sofortigen Herz-Lungen-Wiederbelebung ist eine möglichst frühe Defibrillation die einzige Möglichkeit, das Herzkammerflimmern zu beenden und dadurch das Überleben des Betroffenen zu ermöglichen. Nachweislich sinkt die Überlebenschance pro Minute um 10% – 12%. Defibrillation ist die Abgabe einer lebensrettenden elektrischen Energie an das Herz während eines anormalen Rhythmus. Der Strom wird von auf der Brust platzierten Elektroden durch das Herz geschickt und dadurch ein „Reset“ durchgeführt. Je schneller ein elektrischer Schock durch einen Defibrillator abgegeben wird, desto größer ist die Chance, dass das Herz wieder normal schlägt. Gemeinsam mit der Herzdruckmassage hat das Opfer gute Überlebenschancen bis der Notarzt eintrifft.

Überlebenschance Plötzlicher Herztod

 

AED sind kinderleicht von jedem zu bedienen!

Dem Patienten bleiben nur wenige Minuten als Überlebenschance. Defibrillatoren sind deshalb speziell für Laien entwickelt. Mit einfachen Handgriffen können Sie ohne medizinische Vorkenntnisse sofort professionelle Hilfe leisten. Fehlanwendungen sind ausgeschlossen: Das Gerät gibt nur dann eine Defibrillation ab, wenn es tatsächlich Herzkammerflimmern ermittelt. Einfache Sprachanweisungen führen den Ersthelfer sicher durch den Rettungsablauf.

Rettungslinie nach ERC 2010

Wir kämpfen gegen den Plötzlichen Herztod!

Durch die Verbreitung von kinderleicht zu bedienenden Defibrillatoren), möchte wir dazu beitragen die Zahl der Todesopfer zu reduzieren. Die Installation von AED Geräten in Gebäuden ist ein wichtiger Schritt, dennoch nicht der einzige!

Um zu gewährleisten, dass nicht nur die Geräte schnell und richtig eingesetzt werden können, sollten so viel Personen in die Funktion des Geräts und mehr noch in der Durchführung von Herzdruckmassage geschult werden. Je mehr Personen die Erste Hilfe und die Herz-Lungen-Wiederbelebung beherrschen um so grösser ist die Chance jemanden das Leben zu retten.

Das Training dient nicht nur der Qualität sondern motiviert jeden der Leben retten möchte.  Sehr häufig schlafen AED-Projekte nach einer gewissen Zeit ein und das Engagement wie auch der Einsatzwille lässt nach. Hier empfehlen sich wiederkehrende Seminare oder Trainings die alle 2 Jahre wiederholt werden sollten. Neue Mitarbeiter können integriert und ältere Mitarbeiter motiviert werden. Denken Sie immer daran! Es könnte auch Sie treffen und dann sind sie froh, wenn ein anderer Mensch Hilfe leisten kann.

Wir setzen mit Ihnen gerne bei Ihnen vor Ort ein AED-Projekt um mit allem was Sie benötigen, wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Quellen: PRIMEDIC™heartcom