Zielgruppen

Hebammen • Entbindungspfleger • Geburtshelfer • Geburtshäuser • Geburtskliniken

Jetzt buchen

Fortbildungspflicht für Hebammen & Entbindungspfleger gem. Berufsordnung

Hebammen und Entbindungspfleger haben sich beruflich fortzubilden. In einem Zeitraum von je drei Jahren sind mindestens 40 Fortbildungsstunden mit einer Dauer von jeweils 45 Minuten neben dem Studium der Fachliteratur zu absolvieren. Davon sind je zehn Stunden in den drei Bereichen Schwangerschaft, Geburtshilfe einschließlich Notfällen und Reanimation in der Geburtshilfe sowie Wochenbett und die übrigen zehn Stunden im Fach- und Methoden-Kompetenzbereich abzuleisten. Auf Verlangen müssen Hebammen und Entbindungspfleger eine entsprechende Fortbildung gegenüber der zuständigen unteren Behörde für Gesundheit, Veterinärwesen, Ernährung und Verbraucherschutz in geeigneter Form nachweisen.

exakt – Das spezielle Kurssystem

Unser Kurssystem „exakt“ findet speziell nur für Sie statt. Die Themeninhalte und Schwerpunkte legen wir individuell mit Ihnen gemeinsam im Vorfeld fest. Der Lehrgang findet gerne bei Ihnen vor Ort statt, um auch mit vorhandenem Equipment in gewohnter Umgebung in aller Ruhe trainieren zu können.

Themenkatalog

  • Beurteilung von Neugeborenen und Mütter
  • Erkennen von Notfallsituationen
  • Notfalldiagnostik
  • Erstversorgung des kritischen Neugeborenen
  • Notfall Krampfanfall
  • Notfall Schlaganfall
  • Notfall Herzinfarkt

  • Notfall Thrombose und Embolie
  • Notfall Blutungen
  • Basismaßnahmen der Erwachsenenreanimation (BLS)
  • Basismaßnahmen der Neugeborenenreanimation (BLS)
  • Beatmung mit Hilfsmitteln
  • Notfallausrüstung Geburtshilfe
  • Weitere Themen nach Ihren Bedürfnissen!

Informationen

  • Dauer: 1-8 UE (1 UE = 45 Minuten)
  • Kosten: auf Anfrage
  • Inhouse-Lehrgänge: Gerne führen wir die Lehrgänge auch deutschlandweit bei Ihnen vor Ort durch.
  • Anerkannt durch die Hebammen Landesverbände und dem Deutschen Hebammenverband

Unser Service

  • Zertifikat für jeden Teilnehmer
  • Handout: Sie erhalten für alle Teilnehmer ein Handout im pdf-Format.
  • Pocket Guide: Jeder Teilnehmer erhält unseren Erste-Hilfe Pocket Guide im Geldbeutelformat.
  • Notfallplakat: Wir stellen Ihnen unsere kostenlosen Notfallplakate zur Verfügung.

Zertifizierte Lehrgänge

heartcom ist durch verschiedene Fachinstitutionen für die Durchführung von anerkannten Fortbildungsmaßnahmen zugelassen und zertifiziert. Hierzu gehören u.a. die Kassenzahnärztliche Vereinigung, Landesärztekammer (Anbieternummer 14449) sowie der MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen). Darüber hinaus sind wir Mitglied im GRC (German Resuscitation Council – Deutscher Rat für Wiederbelebung) und unterrichten dadurch immer nach aktuell gültigen Richtlinien.