Zielgruppen

Pflegekräfte • Pflegeheime • Ambulante Pflegedienste • Betreutes Wohnen • Bildungseinrichtungen für Pflegeberufe

Jetzt buchen

Fortbildungspflicht für Pflegekräfte gem. § 132 SGB V

Qualität und Qualitätssicherung haben in der ambulanten und stationären Pflege einen hohen Stellenwert bekommen. Aus diesem Grund prüft der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) auch die Einhaltung der jährlichen Fortbildungspflicht für Pflegefachkräfte von mindestens acht Fortbildungsstunden. Dies gilt für alle Pflegekräfte und nicht wie oftmals vermutet nur für einen Teil je Einrichtung. Dies wird gemäß Ergänzung zum Rahmenvertrag nach § 132 SGB V vorgegeben. Im Rahmen der MDK-Qualitätsprüfung müssen Pflegedienste auch nachweisen, dass Ihre Pflegekräfte regelmäßig in Erster Hilfe geschult werden und verbindliche Regelungen für das Verhalten in Notfällen existieren. Vor allem Wiederbelebungsmaßnahmen werden als wichtiger Bestandteil einer Fortbildung gefordert.

exakt – Das spezielle Kurssystem

Unser Kurssystem „exakt“ findet speziell nur für Sie statt. Die Themeninhalte und Schwerpunkte legen wir individuell mit Ihnen gemeinsam im Vorfeld fest. Der Lehrgang findet gerne bei Ihnen vor Ort statt, um auch mit vorhandenem Equipment in gewohnter Umgebung in aller Ruhe trainieren zu können.

Themenkatalog

  • Erkennen von Notfallsituationen
  • Notfallmanagement
  • Prüfen und Sichern der Vitalfunktionen
  • Umgang mit bewusstlosen Patienten
  • Lagerungen in Notfallsituationen
  • Bewusstseinsstörungen
  • Atemstörungen
  • Herz-Kreislauf-Störungen
  • Bedrohliche Blutungen

  • Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Knochenbrüche
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Beutel-Masken-Beatmung
  • Sauerstoffgabe
  • Umgang mit Sauerstoffkonzentratoren
  • Absaugverfahren
  • Notfallverfahren bei tracheotomierten Patienten
  • Weitere Themen nach Ihren Bedürfnissen!

Informationen

  • Dauer: 1-8 UE (1 UE = 45 Minuten)
  • Kosten: auf Anfrage
  • Inhouse-Lehrgänge: Gerne führen wir die Lehrgänge auch deutschlandweit bei Ihnen vor Ort durch.
  • Anerkannt durch den MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen)

Unser Service

  • Zertifikat für jeden Teilnehmer
  • Handout: Sie erhalten für alle Teilnehmer ein Handout im pdf-Format.
  • Pocket Guide: Jeder Teilnehmer erhält unseren Erste-Hilfe Pocket Guide im Geldbeutelformat.
  • Notfallplakat: Wir stellen Ihnen unsere kostenlosen Notfallplakate zur Verfügung.

Zertifizierte Lehrgänge

heartcom ist durch verschiedene Fachinstitutionen für die Durchführung von anerkannten Fortbildungsmaßnahmen zugelassen und zertifiziert. Hierzu gehören u.a. die Kassenzahnärztliche Vereinigung, Landesärztekammer (Anbieternummer 14449) sowie der MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen). Darüber hinaus sind wir Mitglied im GRC (German Resuscitation Council – Deutscher Rat für Wiederbelebung) und unterrichten dadurch immer nach aktuell gültigen Richtlinien.